# 017 Vertrauenswürdig oder nicht?! So schätzt Du andere zuverlässig ein.

 

Wer will schon ins offene Messer laufen?! Gerade zu Beginn einer Beziehung stellt sich häufig die Frage: Wie vertrauenswürdig ist mein Gegenüber? Wird sein Respekt bestehen bleiben oder wird er/sie mich später respektlos behandeln?! Diese wichtigen Fragen lassen sich mit der „Respektkurve“ klar beantworten – natürlich psycho-logisch und neu!

Shownotes:

Vertrauen oder Misstrauen – wie können wir andere Menschen zuverlässig einschätzen?
Besonders wenn wir einen Menschen gerade erst kennenlernen, scheint es oft schwer, vorherzusagen, wie vertrauenswürdig diese Person ist. Wird sie auf meine Bedürfnisse und Grenzen achten, wenn wir uns länger kennen? Wird sie gut mit mir umgehen, auch wenn wir mal unterschiedliche Meinungen haben? Kann ich dieser Person vertrauen oder laufe ich bei ihr in´s offene Messer? Viele Menschen, die schlechte Erfahrungen gemacht haben, fühlen sich am sichersten, wenn sie maximal misstrauisch sind. Denn dann sind sie auf der sicheren Seite. Sie zahlen allerdings den hohen Preis der Einsamkeit, denn so können sie niemanden an sich heranlassen.
Aber wie kannst Du erkennen, was die Zukunft bringen wird?!

In dieser Folge möchte ich Dir einen Schlüssel in die Hand geben, mit dem Du all diese Fragen erstaunlich leicht und klar beantworten kannst (außerdem möchte ich Dir eine Antwort auf die Frage geben, wie Du erkennen kannst, ob ein Partner, der fremdgegangen ist, wieder fremdgehen wird!). Dabei richtet sich unser Blick auf den RESPEKT, den diese Person für andere zeigt: „Was für ein Idiot!“, „Ich hasse diese Bitch!“, „Dieser Versager!“, … Es fällt uns auf, wenn jemand einen harten, respektlosen Kommentar macht und „abwertend“ über einen anderen Menschen spricht. Vielleicht zucken wir sogar innerlich zusammen, weil wir nicht die Person sein möchten, über die gerade gesprochen wurde. Gleichzeitig sagt uns diese Härte etwas über die Person, von der sie kam. Denn Respektlosigkeiten passieren nicht zufällig. Sie finden statt im Rahmen von Schutz- und Stabilisierungs-Strategien. Denn wer sich wohl und sicher fühlt, hat es nicht nötig, hart und respektlos zu sein. Das gilt auch für „coole Sprüche“: Wenn die auffallend oft auf Kosten anderer gehen und eine respektlose Haltung zeigen, kannst Du Deine Schlüsse daraus ziehen. Denn wer verliert seinen Respekt gegenüber anderen? Natürlich jemand, der sich nicht sonderlich wohlfühlt in seiner Haut, jemand der meint, sich verteidigen zu müssen. Oder auch beweisen zu müssen, besonders cool zu sein. Beides spricht dafür, dass der-/diej enige 1. Eine tiefe Verunsicherung in sich trägt und 2. die Gewohnheit hat, sich durch „Abwertung“ anderer zu stabilisieren.
Wenn Du die Vertrauenswürdigkeit einer Person einschätzen möchtest, kannst Du Dir zu Nutze machen, dass es sich bei diesem unfairen Verhalten manchmal um eine wichtige Gewohnheit handelt. Denn wer sich heute durch Respektlosigkeit stabilisiert, wird das ist Zukunft sehr wahrscheinlich wieder tun. Mit anderen Worten: Wer heute über andere lästert, lästert morgen wahrscheinlich auch über Dich.
Ganz klar: Ein frecher Spruch kann witzig sein, gerade weil er respektlos ist. Wichtig ist allerdings, dass diese Haltung der Respektlosigkeit die Ausnahme bleibt. Oder auch wieder korrigiert werden kann, z. B. durch ein „ok, das ist natürlich auch nur ein Mensch“, oder ein „sowas ist mir auch schon passiert“. Mit anderen Worten: Es ist entscheidend, wie zuverlässig, wie kontinuierlich der Respekt ist, den jemand für andere aufbringt. Und da haben wir sie, die RESPEKTKURVE! Wenn Du Dein Gegenüber gut beobachtest, kannst Du leicht erkennen, wie zuverlässig der Respekt ist, den er oder sie gegenüber anderen Menschen aufbringt. Wenn seine Respektkurve mal eine Delle hat – kein Problem. Wenn jemand seine Respektlosigkeit bedauert und korrigiert, umso besser. Wenn der Respekt aber immer wieder abstürzt, weil sich diese Person immer wieder über Respektlosigkeit selbst stabilisiert, dann kannst Du mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass sie irgendwann auch Dich mit Respektlosigkeit behandeln wird.
Aus einem weiteren Grund ist die RESPEKTKURVE so hilfreich: Gerade am Anfang einer Beziehung, möchten Menschen einander beeindrucken. Wer sich dann mit Respektlosigkeit „profilieren“ oder „Probleme lösen“ möchte, zeigt unwillkürlich, dass er/sie wenig vertrauenswürdig ist. Wenn Du das rechtzeitig erkennst, kannst Du Dir sehr viel Ärger ersparen!
Noch eine Frage, die sich viele Menschen stellen: Wie kannst Du Vertrauen wieder aufbauen, wenn Dein Partner fremdgegangen ist? Wie kannst Du beurteilen, ob Du ihm in Zukunft vertrauen kannst? Auch das erfährst Du in dieser Folge von „psycho-logischundneu“!  

Weitere Informationen und ganz konkrete Anleitungen zu den Themen dieses Podcastes findest Du in meinem Buch „Hör auf, Dich fertig zu machen“. Und natürlich bei Instagram unter „psycho-logischundneu“, auf meiner Webseite „psycho-logischundneu.de“ und in weiteren Folgen dieses Podcastes!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp